MTB Schaltung einstellen: Wie stellen Sie Ihre Schaltung ein?

Um mit einem Mountainbike schalten zu können, ist eine gute Kettenschaltung unabdingbar. Heutzutage werden Mountainbikes vorne immer häufiger mit einem statt drei Kettenblättern ausgestattet. Dadurch gibt es oft nur ein Schaltwerk und keinen Umwerfer. In diesem Artikel erzähle ich dir alles über das Einstellen eines Umwerfers an deinem MTB.

Warum das Einstellen eines MTB-Schaltwerks wichtig ist

Ein Umwerfer sorgt dafür, dass die Kette deines Mountainbikes einfach auf verschiedene Kettenblätter gewechselt werden kann. Zusätzlich sorgt ein Schaltwerk auch dafür, dass die Kette richtig gespannt bleibt. Wenn Sie das Schaltwerk Ihres MTB vermissen, haben Sie es natürlich richtig eingestellt!

Wichtige Gründe für die richtige Einstellung des Umwerfers:

  • Komfortables Schalten
  • Weniger Verschleiß von MTB-Kette und Kettenblättern
  • Kette weniger schnell ab
  • Weniger Leistungsverlust
mtb schaltung einstellen
Das Schaltwerk eines MTB. © MTBdex.com

Einstellmöglichkeiten des Mountainbike Schaltwerks

Ein Umwerfer kann etwas kompliziert aussehen. Alle Schrauben und viele Kleinteile. Doch es ist weniger spannend, als es scheint. Grob gesagt gibt es drei verschiedene Einstellmöglichkeiten:

  1. Begrenzungsschrauben: Mit den Begrenzungsschrauben können Sie den Umwerfer weiter nach links oder rechts einstellen. Oft sind die Begrenzungsschrauben mit einem H (höchster Gang) und L (niedrigster Gang) gekennzeichnet.
  2. Einstellschraube: Mit der Einstellschraube können Sie den vertikalen Abstand des Umwerfers einstellen.
  3. Kabeleinstellschraube: Am Schaltkabel befindet sich eine Einstellschraube, mit der Sie das Kabel verlängern oder verkürzen können.

In der Abbildung unten sehen Sie, wo sich die Begrenzungsschrauben (1) und die Einstellschraube (2) befinden.

Begrenzungsschrauben und Schaltwerk-Einstellschraube
Die Begrenzungsschrauben und Stellschraube eines Umwerfers. © MTBdex.com

Einstellen des Schaltwerks MTB: Schritt-für-Schritt-Plan

In vielen Fällen kannst du den Umwerfer bereits mit der Kabeleinstellschraube richtig einstellen. Nicht genug? Dann schnappen Sie sich die notwendigen Inbusschlüssel (Inbusschlüsselgröße abhängig von Ihrem Umwerfer).

Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um den Umwerfer des Mountainbikes einzustellen.

  1. Stellen Sie sicher, dass das Hinterrad den Boden nicht berührt

    Verwenden Sie einen separaten MTB-Ständer oder hängen Sie Ihr Mountainbike so auf, dass sich das Rad locker drehen kann und Sie genügend Arbeitsfläche haben.

  2. Ein Umwerfer mit Kupplung? Dann schalten Sie es während der Einstellung aus!

    Eine Kupplung sorgt dafür, dass Schläge absorbiert werden, was jedoch ein Nachstellen verhindern kann. Also vorübergehend ausschalten.

  3. Drehen Sie die Einstellschraube ganz hinein, so dass keine Spannung mehr auf dem Schaltzug ist

    Schrauben Sie die Stellschraube mit dem Inbusschlüssel vollständig heraus.

  4. Ziehen Sie die H-Einstellschraube an, bis sich der Umwerfer direkt unter dem kleinsten Ritzel befindet

    Wenn die Einstellschraube zu locker ist, kann die Kette zwischen den Speichen fliegen.

  5. Drehen Sie den Käfig mit den MTB-Pedalen manuell auf das größte Ritzel

    Jetzt können Sie die L-Einstellschraube einstellen, wenn sich der Umwerfer direkt unter dem größten Ritzel befindet. Ist sie zu locker, kann die Kette in die Speichen schießen. Wenn es zu weit eingestellt ist, erreicht es einfach nicht das letzte Zahnrad.

  6. Drehen Sie nun die Einstellschraube des Schaltzugs (in der Nähe des Lenkers) ganz hinein

    Wenn der Schaltzug hinter dem Messer verläuft, ziehen Sie die Stellschraube am Umwerfer nach.

  7. Schalten Sie nun in einen höheren Gang und drehen Sie die Kurbelgarnitur um

    Fängt er an zu klappern? Dann gibt es nicht genug Spannung auf dem Kabel. Stellen Sie die Einstellschraube oben am Kabel ein, bis in den nächsten Gang geschaltet wird.

  8. Schalten Sie dann zurück auf das kleinste Zahnrad.

    Testen Sie nun alle Gänge erneut, während Sie die Kurbelgarnitur drehen. Schaltet es lautlos ein und aus? Die Seilspannung ist dann richtig eingestellt.

  9. Jetzt stellen wir den vertikalen Abstand des Umwerfers mit der B-Einstellschraube (B-Zugschraube) ein.

    Bewegen Sie nun das Zahnrad auf das höchste Zahnrad. Halten Sie etwa 1,5-1,6 Zentimeter vertikalen Abstand ein (vom Umwerferkäfig bis zum größten Ritzel).

  10. Setzen Sie die Kupplung wieder ein, wenn Sie sie in Schritt 2 ausgeschaltet hatten!

    Das MTB-Schaltwerk ist nun richtig eingestellt!

Häufig gestellte Fragen zur Einstellung der Mountainbike-Schaltung

Muss ich mein MTB-Schaltwerk einstellen?

Wenn Sie feststellen, dass das Schalten in verschiedene Gänge mit Ihrem Mountainbike nicht mehr reibungslos funktioniert, müssen Sie möglicherweise Ihre MTB-Kettenschaltung neu einstellen. Ein gut eingestellter Umwerfer erleichtert das Schalten und sorgt dafür, dass andere Mountainbike-Teile (einschließlich der Ritzel) weniger schnell verschleißen.

Kann ich das Schaltwerk meines Mountainbikes selbst einstellen?

Der Mountainbike-Umwerfer sieht vielleicht sehr kompliziert aus, aber das Einstellen ist nicht so schwierig, wenn Sie wissen, was zu tun ist. Mit dem Schritt-für-Schritt-Plan auf dieser Seite können Sie sich Schritt für Schritt ein gut eingestelltes Mountainbike-Schaltwerk sichern.

Was braucht man um die Gänge einzustellen?

Zum Einstellen benötigen Sie Inbusschlüssel. In vielen Fällen handelt es sich um einen Innensechskantschlüssel 2 oder 2,5 und einen Innensechskantschlüssel 4. Dies hängt jedoch von der Art Ihres MTB-Schaltwerks ab.

Wie kann ich dafür sorgen, dass ich das MTB-Schaltwerk nicht so oft einstellen muss?

Indem Sie die Einstellung Ihres Umwerfers hin und wieder überprüfen, können Sie größere Anpassungen vermeiden. Wollen Sie das MTB-Schaltwerk reinigen? Überprüfen Sie danach immer die Einstellungen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.