MTB-Ständer: Fahrradständer für Ihr Mountainbike

Viele Mountainbikes haben keinen Fahrradständer. Oft wegen des Gewichts oder weil man ein MTB auf einer hügeligen Strecke nicht abstellen kann. Um an Ihrem Mountainbike basteln zu können, ist ein spezieller MTB-Standard sehr interessant. Diese steckst du oft durch das Tretlager deines Mountainbikes, danach hängt das Hinterrad. Auf dieser Seite erzähle ich alles über den MTB-Standard.

Warum ein MTB-Ständer interessant sein kann

In vielen Fällen findet man bei einem normalen Stadtrad einen Standard. Dieser wird manchmal an der Schwinge oder unter dem Tretlager des Fahrrads montiert. Bei einem Mountainbike ist ein Fahrradständer etwas seltener. Die Leute entscheiden sich oft dafür, keinen Standard zu montieren, weil dies das Mountainbike schwerer macht und weil Sie es seltener benutzen.

Trotzdem kann ein Mountainbike-Standard interessant sein. Wenn Sie Ihr Mountainbike einstellen, möchten Sie, dass das Fahrrad stabil bleibt. Sehen Sie sich diese und einige andere Situationen an, in denen ein MTB-Ständer sehr interessant ist:

  • Um an Ihrem Mountainbike basteln zu können
  • Reinigung während Ihres Mountainbikes
  • Um das Mountainbike im Schuppen unterstellen zu können

Im Großen und Ganzen sorgt ein MTB-Standard dafür, dass Ihr Mountainbike in einer guten Position bleibt und weniger Schaden nehmen kann. Zum Beispiel, wenn es umfällt oder wenn man es zum Basteln auf den Kopf stellen muss. Außerdem müssen Sie Ihr Fahrrad nicht mehr mit den MTB-Griffen oder dem MTB-Sattel gegen eine Wand stellen, was ebenfalls zu Schäden führen kann.

MTB-Ständer faltbar
Ein Mountainbike-Ständer, der durch das Tretlager geschoben werden kann. © MTBdex.com

Verschiedene Arten von Mountainbike-Ständern

Sie können ein Mountainbike auf verschiedene Arten aufrecht stellen. Sie können also einen Fahrradständer an der Schwinge montieren, aber Sie haben auch einen zusammenklappbaren Fahrradständer, den Sie durch das Tretlager schieben können. Wie Sie im Bild oben sehen können. Ich liste die verschiedenen Arten von Fahrradständern auf. Ich berücksichtige nicht den „normalen Fahrradständer, den man rauswerfen kann“.

MTB Montageständer

Wenn Sie an Ihrem Mountainbike basteln möchten, ist ein Montageständer eine interessante Option. Mit dieser Art von Ständer können Sie Ihr Fahrrad in der Luft aufhängen. Beide Räder heben vom Boden ab, sodass Sie Ihr Mountainbike völlig frei einstellen können.

Montageständer sind oft leicht und zusammenklappbar. So kannst du sie auch zu einem Wettkampf oder einem Trail mitnehmen, um sie danach ordentlich besprühen zu können.

Präsentationsständer

Einer der einfachsten Mountainbike-Ständer ist der Präsentationsständer. Hier platzieren Sie die Achse der MTB-Räder auf dem Ständer, danach bleibt sie an Ort und Stelle. Ein großer Vorteil dieser Art Fahrradständer ist, dass man ihn nicht sieht. Ein Nachteil davon ist, dass es nicht auf Mountainbikes mit Scheibenbremse verwendet werden kann.

Bei dieser Art von Ständer ist es wichtig, genau auf die maximale Zollzahl der MTB-Reifen zu achten. Außerdem ist es wichtig, dass der Präsentationsständer eine Gummischicht hat, damit Ihr Mountainbike keinen Schaden nehmen kann.

Mountainbike Tretlagerstandard

Endlich gibt es auch einen MTB-Standard, den man durch das Tretlager schieben kann. Diese Art von Standard kann einfach durch das Tretlager beschlagen werden. Bitte beachten Sie, ob dies auch mit Ihrem Mountainbike möglich ist (weil es nicht immer passt). In vielen Fällen ist ein Mountainbike-Tretlager auch serienmäßig zusammenklappbar, sodass es problemlos in den Radurlaub mitgenommen werden kann.

MTB-Ständer faltbar
Dieser MTB-Ständer ist zusammenklappbar, sodass Sie ihn problemlos mitnehmen können. © MTBdex.com

Mountainbike-Ständer kaufen: Kauftipps

Wenn Sie einen neuen Mountainbike-Ständer kaufen, gibt es einige Punkte, auf die Sie achten sollten. Nachfolgend liste ich die wichtigsten Kauftipps auf.

  • Überprüfen Sie, wie hoch das Mountainbike über dem Boden hängen wird
  • Prüfen Sie, ob Sie den Fahrradständer problemlos mitnehmen können
  • Prüfen Sie, ob Maßnahmen zur Vermeidung von Beschädigungen getroffen wurden, z. B. Gummienden
  • Kaufen Sie einen Mountainbike-Ständer einer bekannten Marke
  • Prüfen Sie, ob die MTB-Ständer für die Laufradgröße Ihres Mountainbikes geeignet ist

Und haben Sie im Schuppen zu wenig Platz für Ihr Mountainbike? Dann können Sie auch eine Mountainbike-Wandhalterung in Betracht ziehen. Dadurch können Sie das Fahrrad an der Wand platzieren.

Häufig gestellte Fragen zu einem MTB-Ständer

Ist eine Mountainbike-Ständer notwendig?

Es ist nicht notwendig, aber es ist nützlich. Mit einem Fahrradständer ist es einfacher, Ihr Mountainbike zu reinigen und an Ihrem Mountainbike herumzubasteln. Dadurch wird verhindert, dass z. B. der Sattel oder die Griffe beschädigt werden, wenn Sie ihn an eine Wand stellen.

Welche Mountainbike-Ständers gibt es?

Es gibt einen Mountainbike-Präsentationsständer, einen durch das Tretlager schiebbaren Ständer und einen Montageständer. Darüber hinaus können Sie sich natürlich immer für einen normalen Fahrradständer entscheiden, den Sie unter Ihrem Mountainbike ausklappen können. Dies sorgt für ein schwereres Mountainbike.

Worauf sollte ich beim Kauf eines MTB-Ständers achten?

Prüfen Sie, ob es für die Laufradgröße Ihres Mountainbikes geeignet ist und prüfen Sie, ob Sie die Ständer problemlos mitnehmen können. Überlegen Sie sich auch genau, wofür Sie den Standard normalerweise verwenden möchten. Nur um das Mountainbike abzustellen oder auch um es einzustellen? In diesem Fall ist es sinnvoll, wenn ein oder zwei Räder über dem Boden aufgehängt sind.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.